Wie läuft der Besuch vom Nikolo ab?

Icon_Herz

Ein Besuch dauert etwa 10 Minuten, je nach Anzahl der Kinder.

Icon_Herz Die Eltern bereiten die Geschenke vor und stellen diese vor die Türe. Zu den Geschenken legen die Eltern einen "Spickzettel" für den Nikolaus. Ein Spickzettel könnte so geschrieben sein:

Mathias, 9 Jahre alt
Mathias ist ein fleißiger und guter Schüler,
Mathematik und Zeichnen sind seine Lieblingsfächer.
Er hilft immer brav seinen Eltern im Haushalt.
Leider wird er immer gleich wütend, wenn nicht alles nach seiner Nase tanzt.
Außerdem sollte er seine Hausaufgaben schöner schreiben.

Icon_Herz

Sobald der Nikolaus alle Geschenke in seinem mitgebrachten Jutesack verstaut und sich auf seinen Auftritt vorbereitet hat, wird er an die Türe klopfen und der Besuch fängt an.

Er wird den Raum betreten und erst einmal alle herzlich begrüßen. Nach der Begrüßung wird der Nikolaus die Kinder ein wenig über die Adventzeit befragen.
   Natürlich freut sich der Nikolaus auch, wenn die Kinder ihm etwas vorsingen oder ein Gedicht aufsagen möchten.
   Er wird sich auf jeden Fall genug Zeit nehmen, um einen unvergesslichen Nikolaus den Kindern zu bescheren.

Icon_Herz

Anschließend wird er das Goldene Buch zur Hand nehmen, in dem er sich über jedes Kind einige Dinge notiert hat (Spickzettel).
    Hier steht aber im Vordergrund, dass der Nikolaus nicht als Erziehungsperson agiert, sondern er soll als liebevoller und gutherziger Mensch den Kindern im Gedächtnis bleiben.

Icon_Herz

Zum Abschied wird er allen anwesenden Personen eine besinnliche und ruhige Adventzeit wünschen.

Icon_Herz

Der Nikolaus wird von einem Elternteil aus dem Raum begleitet und erhält sein Honorar in einem Kuvert.